"Linie 131" - 1. Soko Leipzig-Folge vom 22.01.2016

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

"Linie 131" - 1. Soko Leipzig-Folge vom 22.01.2016

Beitrag von Admin am Fr 22 Jan 2016, 15:48

Mord im Bus und es gibt wegen einer ähnlichen Tat bald einen Verdächtigen. Doch plötzlich erinnern sich die Zeugen nicht mehr so genau.
Schwere Aufgabe fürs Team denn der Mörder wird immer mehr zur Bedrohung der Zeugen.


Zu allem kriselt es leider im Hause Maybach sehr.


Ich wünsche uns allen gute Unterhaltung Liebe Grüße Walli

Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 183
Anmeldedatum : 30.11.13

Nach oben Nach unten

Re: "Linie 131" - 1. Soko Leipzig-Folge vom 22.01.2016

Beitrag von sfan am Sa 23 Jan 2016, 22:15

Hallo zusammen


Nun ist Leni endgültig durchgeknallt. Ausgerechnet in einer Folge wo das Mordmotiv sehr dramatisch, bzw. mitleiderregend war. Gutes Drehbuch, Handlung, Darsteller und Ablauf. Hajos spielte gut, ausgenommen der „Abschmiere“ von Jan. Sieh an, Ina kann auch auf verständnisvolle Kollegin. Olivia nervte gewaltig mit ständiger „Ab/Vorleserei“.
Tja und Jan....ungewohnt „brummig“, härter, ungeduldig, aber Lenis Zickentheater musste ihm ja den Boden unter den Füßen wegreißen. Was Leni treibt ist fies, herzlos, egal wie man es dreht, so darf man den Ehepartner nicht behandeln und erst recht nicht Karriere vor Kind stellen. Wenn Lotte nicht wäre, sollte Jan die Rabenmutter zum Teufel jagen. Aber bei Jan geht ja alles „tiefer“, emotionaler, echte Gefühle, wahre Liebe, jetzt soll er Frau U N D Kind verlieren. Marco verausgabt sich in dem privaten Part bis zum geht nicht mehr. Gefühle, Probleme, Einsamkeit, Vaterleid, jedes Szenchen Emotionales spielt Keiner überzeugender, herzzereissender wie Marco.
Aber es gefällt mir trotzdem nicht, dass Jan ausgerechnet wegen Ehekrise im Focus steht


LG sfan

sfan

Anzahl der Beiträge : 72
Anmeldedatum : 03.03.14

Nach oben Nach unten

Re: "Linie 131" - 1. Soko Leipzig-Folge vom 22.01.2016

Beitrag von traudel am Do 28 Jan 2016, 19:20

Hallo liebe Fans


Lob an die Autoren, in beiden Folgen sowohl gute Drehbücher, wie auch identische Recherche + passende kriminalistische Umsetzung. Die Soko-Arbeit, Mitwirkenden, Handlung passte alles, hohes Spannungslevel.
Doch für mich ist die „Jan-Privat-Maybach-Krisen“-Story unmöglich, der Oberhammer. Der Ablauf ist ja Folgen übergreifend, mehr dazu unter „Skater-Träume“


LG Traudel

traudel

Anzahl der Beiträge : 131
Anmeldedatum : 08.03.14

Nach oben Nach unten

Re: "Linie 131" - 1. Soko Leipzig-Folge vom 22.01.2016

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten