Der einzige Ausweg

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Der einzige Ausweg

Beitrag von Admin am Mi 25 Okt 2017, 21:30

Fr. Winkler, eine alleinerziehende Mutter zweier Söhne wird ermordet. Tragischerweise ist ein Sohn auf den Rollstuhl angewiesen. Die Ermittlungen führen die Soko zu Nachbar Olaf Schott, ein Jäger und den Exmann des Opfers und Vater der Söhne, Frank Winkler. Frank Winkler neigt zu Aggressionen, weshalb er zu den Verdächtigen zählt.
Hajo besucht das Team überraschenderweise auch oft.
Wünsche euch gute Unterhaltung Viele Grüße Walli

Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 183
Anmeldedatum : 30.11.13

Nach oben Nach unten

Re: Der einzige Ausweg

Beitrag von chrissy am Sa 28 Okt 2017, 21:53

Hallo liebe Marco-Soko-Fans

ich bin noch immer geschockt wie Hajo mit Jan umgegangen ist und Ina zur Chefin machte, dass mir die Worte fehlten
Zum gestrigen Fall melde ich mich, weil der wirklich Tiefgang hatte fand ich, machte betroffen. Die Brüder boten sehr gute Darstellung. Marco natürlich wie gewohnt auch, ansonsten geht es bei der Soko ziemlich drunter und drüber. Jetzt wo Ina Chefin ist große Probleme mit Paul. Von wegen „sie hat ihr Leben im Griff“ Eigentlich Kontra Chefin, schlau werde ich aus dem Durcheinander nicht.
Sehr frech von Olivia zu Jan zu sagen „er wirke angepisst“. Klar, sie steht auf Ina, hält deren Beförderung für gerechtfertigt. Dabei hat Olivia als Jüngste keinen Schimmer was Hajo wegen Nachfolger Jan in vielen Jahren alles versprach. Jans Enttäuschung ist berechtigt, darüber schuldet er Niemanden Rechenschaft und Olivia schon gar nicht.
Bin gespannt was noch Sonderbares abgeht

Viele liebe Grüße sendet chrissy

chrissy

Anzahl der Beiträge : 135
Anmeldedatum : 03.03.14

Nach oben Nach unten

Re: Der einzige Ausweg

Beitrag von traudel am So 29 Okt 2017, 23:35

Hallo Marco Fans

dieses Soko Drama ging mir unter die Haut. Fand es blöd überall zu lesen „Fall der Ina besonders nahe geht“ Absurder Quatsch!!! Das Schicksal berührte alle Menschen, besonders natürlich die die selbst Kinder haben und Jan ist ja wohl zweifacher Vater. War stark wie er Vaterrechte und Pflichten immer wieder betonte bzw. verteidigte. Ablauf, Umsetzung waren gut, spannend bis zum Schluss. Jan musste viele Positionen beziehen – wie schon gesagt Vaterrechte, Sorgenkissen für Inas Paul-Probleme + Berater, trotz Enttäuschung fair, nett sein, obendrein mit viel Fingerspitzengefühl bei Familie, den Söhnen, Vater, Oma, Jäger und Freundin ermitteln. Marco spielte alles super, klasse authentisch, da „passte“ wieder die kleinste Szene, Mimik, Emotionen, Blick, alles.
Über die Soko mit neuer Chefin schüttele ich doch sehr den Kopf. Olivia plötzlich Super-Kommissarin, eifert Ina nach, kann, macht alles, ein Treffer jagt den nächsten. Perfekte Chefin Ina immer im Duo mit Jan, auch Fahrer + Berater + Zuhörer. Absurd das jetzt die Probleme aktuell sind die immer unter den Teppich gekehrt wurden. Andere Mütter hätten den Chef-Posten aus Liebe und Fürsorge für ihr Kind abgelehnt. Bei Ina „der Großen“ wird uns wohl bald ein „Wunder“ aufgetischt und ihre Probleme sind 1,2,3 gelöst. Es ist und bleibt ungerecht, dass nicht der richtige Mann, das Jan nicht HK wurde.
Liebe Grüße Traudel

traudel

Anzahl der Beiträge : 131
Anmeldedatum : 08.03.14

Nach oben Nach unten

Re: Der einzige Ausweg

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten