SL-Folgen vom 19.05.- 23.05.

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

SL-Folgen vom 19.05.- 23.05.

Beitrag von traudel am Fr 23 Mai 2014, 21:54

Auf Rockerin Ina verzichte ich, Fr. KOK ist gewaltig unerträglich. Ina kann, darf, macht und weiß alles. Total unglaubhaft so eine „Super-Super-Polizistin“ Ich habe nichts dagegen, wenn außer Jan andere Kollegen im Mittelpunkt stehen. Aber schauspielerisch empfinde ich Fr. Marschke nur als Zumutung. Dann noch Ina und Vince als Ermittler-Paar…zum schieflachen Bei der „Lehrmeisterin“ haut der Möchtegern-Polizist erst recht auf die Pauke, hat noch eine größere Klappe, macht auf knallhart oder mitfühlend kitschig. Hajo nickt meistens alles ab, spielt fast immer den gleichen Langweiler. Von der ganzen Soko ist nur Jan überzeugend.
Wenn Marco nicht dabei ist schaue ich mir die Folge gar nicht erst an
 
LG  Traudel

traudel

Anzahl der Beiträge : 131
Anmeldedatum : 08.03.14

Nach oben Nach unten

Re: SL-Folgen vom 19.05.- 23.05.

Beitrag von chrissy am Sa 24 Mai 2014, 15:43

Manchmal sind die Abläufe der Soko-Folgen sehr unglaubhaft. Beispiel: „Luftnummer“
Der Fall war Chefsache, doch Ina und Vince stöberten emsig weiter und weiter, befragten die Zeugin im Bahnhof und mischten sogar die Uniformierten auf. Doch Keiner nimmt daran Anstoß
Aber Jan, der still am PC recherchierte und den heimlichen Reporter spielte, dem hängt man sofort ein Disziplinarverfahren an. Nur weil der Server bis zu KOK Maybachs Computer zurück zu verfolgen war..!?!?! Das halte ich für sehr, sehr unlogisch.
„Mord am Tel.“ fand ich auch nicht so toll. Jan muss dem  Typ die ganze Zeit zuhören, leidet mit und macht sich Vorwürfe. Die langweiligen Darstellungen mit Inas von Ort zu Ort hetzen, Aktenstöberei, Barräumung, Freundin bequatschen waren völlig übertrieben und bremsten die  Spannung gewaltig. Ebenso Vince „Büropennerei“ und die unwichtigen Szenen der Anpeilung.
 
Das Dumpfbacke Vince mit seinem Django-Gehabe als Polizist nicht ernst zu nehmen ist, bleibt wohl unbestritten.
 
Hajo fällt als HK auch kaum noch auf, es sei denn, er schimpft mal mit Strahl oder streitet sich mit Politikern. In der Wohngemeinschaft, mit hochgekrempelten Ärmeln in Lederjacke, als Koch, bei den Jugendlichen den Verständnisvollen zu mimen, wirkte hochgradig lächerlich.
 
Aber das ist alles im Vergleich mit Ina harmlos. Sie steht nicht nur bei ihren Folgen (damit meine ich „Die Hand“ und „Frage der Ehre“) im Focus, Ina drängt sich ziemlich widerlich immer in den Vordergrund. O.k. es ist eine Rolle. Doch wenn diese aufgesetzte, grottenhaft schlechte, angeberische  - Ich bin die Schlauste, Beste, Schnellste, Schönste, mächtigste Diktatorin/Rechthaberin, habe den alleinigen Durchblick, erledige alles wie durch Zauberhand, Jeder hört auf mein Kommando – Tour ihr ganzes Können ist, rate ich Ina schnell den Beruf zu wechseln. KOK Zimmermann stellt keine Partnerin dar, sondern ein unkollegiales Team-Ekel
 
Ein dickes Lob an Marco und seine unerschöpfliche schauspielerische Vielfalt
Egal was er spielt, auch die kleinste Szene liefert Marco einfach klasse, überzeugend und 100% glaubwürdig ab
 
Allen Marco-Fans noch einen schönen Sonntag und guten Start in die neue Woche

wünscht euch  Chrissy 

chrissy

Anzahl der Beiträge : 135
Anmeldedatum : 03.03.14

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten