SL-Folgen vom 25. - 29.08.

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

SL-Folgen vom 25. - 29.08.

Beitrag von traudel am Fr 29 Aug 2014, 22:15

Ich fand Marco in den 5 Folgen wieder sehr, sehr gut. Erst böse auf Detektiv-Benni, aber zum Schluss wirkte es so wie: „Ein Mann - Jan- sieht rot. Auch am Freitag wegen den Drogen, damit Sohnemann möglichst von dem Dreckzeug ferngehalten wird, macht Papa auch mal Zugriff-Fehler. Sogar Marco in Unterhose präsentierte man uns, Muskeln wo man nur hinsieht. Die Handschellen hätte Jan  doch glatt sprengen können. Marco war  in allen Folgen gut, vor allem weil er auch die kleinste Szene 100%ig wie selbst erlebt spielt.
Auch die anderen 3 sind nicht schlecht, damals bestand das Team ja auch noch aus Freunden, mit Verständnis, Rücksichtnahme und Humor, besonders Miguels Witze und Gags sind toll
Inas komische Vergangenheit ist mir ein Rätsel.  Wolf, DDR-Haft, soziales Jahr..!?!?!? und was kommt als nächstes..???
Hajo, ein kluger Mann, nur bei Frauen zieht er immer die Loser-Karte
Für mich bleibt Marco aber der beste Darsteller vom Team. Nur er bringt alle Situationen absolut glaubhaft, super, einfach toll. Marco gibt immer sein Bestes, klasse.
 
Viele Grüße von Traudel

traudel

Anzahl der Beiträge : 131
Anmeldedatum : 08.03.14

Nach oben Nach unten

Re: SL-Folgen vom 25. - 29.08.

Beitrag von chrissy am Sa 30 Aug 2014, 15:52

Wieder eine sehr abwechslungsreiche Soko-Woche. Von Braut, ,über Schulschwänzer, ausgeflippter Praktikantin, Fälschungen, bis zu Drogenhandel wurde viel geboten
Finde es auch gut, dass sich die Focus-Rollen im Team gut verteilen.
 
Was Inas Vergangenheit vorbringt ist mir allerdings zu dick aufgetragen. In der Zelle wegen Flugblättern bzw. Verrat – 1. Liebe Wolf, Witwer, Ausland, später  Familie, Pauls Vater, Fremdgeher, Rauswurf - dann noch der ehemals „betreute“ Bautzen-Häftling - ,halte ich für zu viel Schicksal
 
Wenn Hajos Gefühle für eine Frau entflammen endet es immer negativ.
Das war auch in den aktuellen Folgen so. Ist das eine Marotte von den Autoren….oder?
Aber in „Engel d. N.“ mal ganz was anderes, Hajo als „reicher Lebemann“ gefiel mir gut
 
Miguel, ob als“ Harter“, „Ina Zitterer“ oder „singender Chauffeur“, er bleibt das Original Albares
 
 Jan gleich  2 mal  als besorgten Papi zu erleben war sehr schön
Wutschäumend ist Marco ja selten, aber da ließ er alles raus. Klar, wenn er um Bennis Leben fürchten bzw. ihn und die Jugendlichen vom Rauschgift abhalten will.

Die Szene wo Jan „Sohnemann“ über die Liebe aufklärt fand ich originell.

Doch besonders gut war Jans Auftritt vor Jochen in Unterhose. Aber nicht wegen dem „Adamskostüm“, sondern weil jede winzige Regung von  Marco,  unterwürfige Haltung von ihm „dem Pfand – Gefesselten“, selbst kurzer Lidschlag, ja gar die verständnisvolle, leise Stimme, der Situation 100, 150%ig authentisch, genial angepasst waren.
Eine so “echte“ Darstellung bringt nur Marco fertig.

Folgen mit Benni und Jan als mal „strengen“, besorgten, liebevollen oder ängstlichen Vater mag ich  besonders gern. Da aber Marco jederzeit schauspielerische Höchstleistung zeigt ,lieferte  er auch in den anderen  Folgen wieder eine breite Palette seines Könnens ab. Ob besorgt, ängstlich, witzig, aufgeregt, liebevoll väterlich, mitfühlend, hektisch, bedrückt, von A-Z bot Marco  alle nur denkbaren Emotionen. Für mich ist er nicht einfach nur die Serien-Figur Jan. Aufgrund der unterschiedlichen  Folgenhandlung beweist Marco immer aufs Neue, dass er  als Schauspieler  rundum alle Situationen überzeugend darstellen kann.
 
Ich wünsche euch Allen ein schönes Wochenende
Viele liebe Grüße sendet  Chrissy

chrissy

Anzahl der Beiträge : 135
Anmeldedatum : 03.03.14

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten