SL-WH Folgen vom 20. - 24.10.

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

SL-WH Folgen vom 20. - 24.10.

Beitrag von traudel am Sa 25 Okt 2014, 15:08

Ob kurze oder lange Szenen Marco besticht in allen SL-Folgen
Was Hajo nur „spielte, waren für Jan schmerzhafte Erinnerungen. Das Geständnis über die Alkoholsucht seiner Mutter nahm in ganz schön mit. Die Bildraster als Jan sich in der „Puppenstube“ bei „Mädchen..Schwebebalken“ umschaute fand ich super. Wie es den Autoren beliebt hat er mal Angst vor Hunden und dann wieder nicht. Wie gut, dass sich Marco allem anpassen kann
Ina muss unbedingt die starke Knasti geben und Hajo stampft  Jan dafür in den Boden. Wegen Superliebling Ina kollabiert Hajo fast, die Vorwürfe waren ganz schön ungerecht.
Bei „Vollgas“ war bei Meike nicht mal ein Hauch von Gefühl für Jan zu ahnen. Eindeutiger Beweis dass die Folge mit den Bomben -„Die Verurteilten“…Meike liebt Jan…fantasierter Käse hoch 10 war
Es gefiel mir aber wie vielseitig  sich KOK Maybach in „Vollgas“ betätige. Nicht zu fassen..!!!!!.. Jan  „erkannte“ sogar die Verletzungen des Opfers. Ich denke nur Ina ist mit ihrem hochgeschulten Prof.-Blick dazu fähig?????. Auch sehr ungewohnt, dass Jan zur Sache geht und den Typ am Kragen packte.
5 sehr unterschiedliche Folgen, aber Marcos Darstellung  wirkte bei jedem Fall absolut überzeugend.
Er spielte in „Anonym“ so verständnisvoll, sensibel, bedrückt und schüchtern   als hätte er selbst die Erfahrung mit alkoholkranken Angehörigen gemacht.
Marco gefiel mir wieder in jeder Szene, alles  glaubhaft, immer super
 
Starker Auftritt von Miguel mit dem Kampfhund. Doch gleich am Montag  „Anonym“ zeigte sich welch gute Freunde er und Jan sind. Erst haut er die Alkoholiker-Witze raus und dann tröstet er Jan wegen der Mutter
 
Hajo gefiel  mir bei den Anonymen. Im Anzug sieht er richtig fesch aus. So „gefesselt“ war er bestimmt noch nie von einer Frau..Täterin
 
Ich bezweifle sehr, dass man sich so fix von KOK zur Inhaftierten wandeln kann. Inas Gitter-Gehabe wirkte auf mich so unecht und gekünstelt. Dazu gelernt hat sie bis heute nichts, ihre superkluge Frau Prof.-Rolle ist genauso unglaubhaft
 
Wie gut, das Marco stets mit gutem schauspielerischen Können begeistert
 
Viele Grüße  von Traudel

traudel

Anzahl der Beiträge : 131
Anmeldedatum : 08.03.14

Nach oben Nach unten

Re: SL-WH Folgen vom 20. - 24.10.

Beitrag von chrissy am Sa 25 Okt 2014, 20:22

5 x Soko = 1 Ina-, 1 Miguel- und 3 Team- Folgen, so bezeichne ich mal salopp die Woche
Immer ein Plus bei SL wenn die 4, bzw. 1 in „Rollen“ schlüpfen
Hajo als „Trunkenbold“ – das hatte was, gefiel mir samt Dialekt und geschniegeltem Outfit. In den alten Folgen ermittelt er auch noch aktiv mit. Befragt, verhört, recherchiert, wie man das von einem HK erwartet. Bei „Ausbruch“  allerdings war mir Hajos Einsatz zu erregt, zu übertrieben, wirkte gerade so  als wolle er Ina „rundum  in Watte packen“. Aber ist ja lange bekannt, dass Ina Hajos ganz besonderer  „Augenstern“ ist
 
Miguel gefiel mir auch gut, exquisit als Hundehalter und wie er in dem Verein auftrat. Meistens kehrt er ja den Humorvollen heraus. Manches geht Miguel dann aber doch nahe wie sich bei dem Drama der vergewaltigten Sportlerin zeigte. Als Jans Trostspender nach dem Geständnis seiner alkoholkranken Mutter wirkte er auf mich direkt rührend
 
Tja“ Anonym“, eine starke Folge für  Jan. Marco spielte wieder einmal sehr authentisch den Verständnisvollen und Ruhigen, zeigte Mitgefühl und  Anteilnahme, bot eine breite Emotions-Palette 
Ich erspare mir detailliert auf die 5 Fälle einzugehen. Mich überzeugte Marco wieder in jeder Szene
Er könnte auch stumm spielen, denn mit Mimik und vor allem seinem Gesicht drückt er sowieso schon alles erstklassig aus.
 
Wünsche Allen einen schönen Sonntag – Viele liebe Grüße sendet euch   Chrissy

chrissy

Anzahl der Beiträge : 135
Anmeldedatum : 03.03.14

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten